Vorstandsvorsitzender Norbert Lautenschläger, Inge Lerch, Vorstand Alexander Schagerl, Barbara Richter und Betriebsrätin Kerstin Novy

Pressetext vom 02.04.2013

Verabschiedungen in der Volksbank

Das erste Quartal des neuen Jahres bedeutete für zwei Mitarbeiterinnen der Volksbank Lauterbach-Schlitz den Abschied in den Ruhestand. Für Inge Lerch und Barbara Richter beginnt mit dem Einstieg in die passive Phase der Altersteilzeit ein neuer Lebensabschnitt. Beide Damen wurden im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung vom Vorstand in den Ruhestand verabschiedet. Mit dabei waren die Kolleginnen und Kollegen aus dem engen Arbeitsumfeld der letzten Jahre.

Die Vorstände der Volksbank Lauterbach-Schlitz, Norbert Lautenschläger und Alexander Schagerl, ließen in ihren Reden noch einmal die persönlichen Werdegänge Revue passieren und dankten für langjährige Treue, Gewissenhaftigkeit und Engagement. Symbolisch unterstrichen sie ihren Dank durch die Überreichung der Ehrenurkunde des Verbandes.

Inge Lerch, die bereits im letzten Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum im Hause der Volksbank feiern konnte, begann ihre Volksbanklaufbahn 1987 bei der Raiffeisenbank Maar eG. Sie deckte dort als gelernte Großhandelskauffrau ein breites Spektrum von Büroarbeiten, über Schaltertätigkeit bis hin zum Verkauf im Raiffeisenmarkt ab. Nach der Fusion im Jahr 1992 mit der Lauterbacher Volksbank wurde die Serviceberatung der Kunden am Schalter ihr Aufgabengebiet. Seit 2008 erfüllte sie diese Tätigkeit auch auf den Geschäftsstellen in Frischborn und Wallenrod.

Barbara Richter absolvierte ihre Ausbildung zur Bankkauffrau von 1970 bis 1973 bei der heutigen VR Bank Hessenland, wo sie auch anschließend einige Jahre tätig war. Anschließend machte sie einen mehrjährigen Abstecher in die Buchbranche. Doch 1992 kehrte sie ins Bankgeschäft zurück, dieses Mal jedoch im Hause der Lauterbacher Volksbank. Seither war sie in der Marktunterstützung tätig. Im Bereich Marktfolgebearbeitung Passiv deckte sie eine Vielzahl von Tätigkeiten ab, die eine umfangreiche Sachkenntnis und sehr präzises Arbeiten erfordern. Von 1995 bis 2009 war Barbara Richter in die Betriebsratstätigkeit eingebunden, davon viele Jahre als Vorsitzende.

Betriebsratsvorsitzende Kerstin Novy dankte im Namen der Kolleginnen und Kollegen der Volksbank für die gute Zusammenarbeit und das kollegiale Miteinander. Auch Sie richtete das eine oder andere persönliche Wort an die beiden ausscheidenden Kolleginnen und wünschte für die Zukunft alles Gute.

Inge Lerch und Barbara Richter bedankten sich ihrerseits für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Sie ließen in ihren Ansprachen ihr Berufsleben noch einmal Revue passieren und erzählten einige lustige Anekdoten aus der langen Volksbank-Zeit. Beide freuen sich auf ihren neuen Lebensabschnitt und haben schon umfangreiche Pläne geschmiedet, so dass der Abschied nicht allzu schwer fallen dürfte.