Pressetext aus dem Lauterbacher Anzeiger vom 26.10.2013

"Wer nicht spart, hat das Nachsehen"

Volksbank Lauterbach-Schlitz feiert Weltspartag

Geld ist als Zahlungsmittel unschlagbar. Doch wer Geld haben möchte, muss auch lernen, damit umzugehen: „Sparen, Anlegen, Planen sind die Voraussetzungen für den Erfolg versprechenden Umgang mit dem lieben Geld. Denn wer nicht spart, hat das Nachsehen“, erklärt die Volksbank Lauterbach-Schlitz jetzt anlässlich des Weltspartages.

Der Weltspartag am Mittwoch, 30. Oktober, soll mithelfen, insbesondere Kindern und Jugendlichen die Vorteile des Sparens zu verdeutlichen. „Die Volksbank sieht sich hier als seriöser und kompetenter Wegbegleiter“, so Vorstandsvorsitzender Norbert Lautenschläger. „Denn Sinn und Zweck dieses Tages ist es heutzutage mehr denn je, auf den Zusammenhang von Konsumverzicht und Sparen hinzuweisen und zum Wirtschaften anzuregen.“

Und wie kann dies besser „erlebt“ werden als beim Sparen mit einem Sparschwein, das Kinder selbst füttern können, um es später prall gefüllt zu leeren. „So erleben sie auf einfache Art und Weise, wie sich aus scheinbar kleinen Münzen ein stattlicher Betrag zusammenbringen lässt und auf das Konto eingezahlt wird. Auf diesem Wege kommen junge Menschen ihren Zukunftsplänen jedes Jahr einen Schritt näher“, erklärt Lautenschläger. „Ein kleines Geschenk soll zudem den Verzicht auf Konsum versüßen.“ Zusätzlich gehe es natürlich auch um gute Zinsen. Als Basisprodukt werben die Berater der Volksbank deshalb mit dem VR-FUN-Taschengeldkonto für junge Kunden.

Die aktuellen Angebote zum Weltspartag finden Interessierte im Internet auf www.volksbank-aktiv.de.