Vorstandsvorsitzender begrüßte die eingeladenen Vereinsvertreter.
Mit viel Beifall wurde der Auftritt der Jüngsten des Schlitzerländer Trachten- und Volkstanzkreises bedacht.
Nach der Übergabe der Spendenumschläge an die Vereinsvertreter, konnten zwei Spenden im Losverfahren nochmals aufgestockt werden.

Pressebericht aus dem Schlitzer Boten vom 29.11.2013

Zum vierten Male: Vereinsförderung der Volksbank Lauterbach-Schlitz

Auch in diesem Jahr konnten die Spenden und Empfänger ausgeweitet werden

Lauterbach-Schlitz Am Mittwochabend konnte der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Lauterbach-Schlitz, Norbert Lautenschläger, zum vierten Male in Folge, mehr als 100 Vereinsvertretrinnen und Vertreter anlässlich der Vereinsförderung im Schalterraum der Hauptstelle begrüßen und willkommen heißen.

Während seiner Begrüßungsansprache zeigte er sich erfreut, dass sich die Zahl der Antragsstellerbezüglich der Förderung erneut und zwar auf 118 erhöht habe, die alle hätten berücksichtigt werden können.

Belohnung für besondere Initiativen

All diese Zusammenschlüsse seien besonders aktiv im Sinne der Gemeinschaften und hätten es oft nicht leicht, ihre für unsere Region begrüßenswerten und wichtigen Ziele aufgrund nicht gerade guter finanzieller Ausstattung zu erreichen. Insbesondere aus diesen Gründen sei es der Bank ein besonderes Anliegen, im Bereich ihrer Möglichkeiten, finanzielle Hilfe zu leisten. In diesem Zusammenhang wies Norbert Lautenschläger darauf hin, dass die Spendengelder aus dem vom Verband angebotenen Gewinnsparen resultierten, an dem auch die Volksbank Lauterbach-Schlitz beteiligt sei. Alleine im letzten Jahr seien im heimischen Einzugsgebiet, nicht nur 7 mal 500 Euro und 13 mal 100 neben unendlich vielen kleinen Geldbeträgen von den Beteiligten gewonnen worden, sondern auch ein Hauptgewinn in Form eines Personenkraftfahrzeuges.

Steigende Fördermittel und Beteiligung

Dank steigender Beteiligung sei es bisher möglich gewesen, das für die Vereinsförderung zur Verfügung stehende Budget zu erhöhen. Nach dem mit viel Beifall belohnten, tänzerischen Auftritt des TVK-Nachwuchses aus dem Schlitzerland, nahm Angela Bauer, nach den eigenen Begrüßungsworten, die Übergabe der Förderumschläge an die anwesenden Vereinsvertreterinnen und Vertreter vor, die nahezu vollzählig gekommen waren.

In der ihr eigenen versierten und gekonnten Art und unter dem jeweiligen Beifall der Anwesenden, gratulierte sie den Empfängern für die Förderung und erwähnte deren besonderen und aktuellen Aktivitäten. Sie wies auch darauf hin, dass die erneute Antragstellung auf die Förderung in 2014, wieder per Internet geschehe und erneut Ende September zu Ende gehe. Damit habe man inzwischen gute Erfahrungen sammeln können.

Sondermittel gingen ins Schlitzerland

Das Schlitzerland war am Mittwochabend in den besonderen Fokus der Veranstaltung gerückt worden. Nicht nur, dass etwa 20 Förderumschläge für die Feuerwehren, Gesangvereine und andere Initiativen hier hin gegangen sind, der TVK-Nachwuchs und die drei TVK- Musiker konnten besonders gefallen, und die beiden TVK-Teenies konnten mit ihren glücklichen Händchen den Schlitzer VHC und den Schützenverein Rimbach mit den beiden 250 Euro Fördergeldern aus der Sonderverlosung besonders bescheren.

Der Einladung zur körperlichen Stärkung wurde auch in diesem Jahr gerne gefolgt.