Blick auf die Vereinsvertreter im Saal des Posthotel Johannesberg

Pressetext aus dem Lauterbacher Anzeiger vom 05.11.2016

EHRENAMT Volksbank Lauterbach-Schlitz unterstützt 130 Vereine aus dem Einzugsgebiet

Das Interesse am Gewinnsparen der Volksbank Lauterbach-Schlitz ist nicht nur ungebrochen, sondern es hat sogar zugenommen. Das berichtete Vorstandsvorsitzender Norbert Lautenschläger im „Posthotel Johannesberg“ bei der finanziellen Förderung der heimischen Vereine.

Wie in jedem Jahr hatte das Geldinstitut dazu Vertreter aus den Vorständen eingeladen, die am Ende mit einem Scheck in verschiedener Höhe zufrieden heim gingen. Es waren 130 Bewerbungen eingegangen, alle wurden berücksichtigt, sagte der Vertreter der Bank, der dabei betonte, er wisse, wie schwierig die Arbeit der Organisationen sei. Aus diesem Grunde unterstütze man sie gerne mit einer finanziellen Zuwendung.

Im Jahr 2015 standen dafür 33 000 Euro zur Verfügung, in diesem Jahr waren es 36 000. Gewinnsparen, das seien zunächst Sparen, das bedeute aber auch Gewinn, und man tue Gutes durch die Vereinsförderung. Lautenschläger verwies auch darauf, dass es in diesem Jahr zwei Gewinne in Höhe von jeweils 25 000 Euro und 13 in Höhe von je 500 Euro gegeben habe, hinzu kamen drei Reisegutscheine (Sansibar, Bodensee und Städtereise zu einem Musical). Den Aufwärtstrend belegte auch die Tatsache, dass Ende 2015 11 244 Lose verkauft wurden, Ende Oktober 2016 waren es schon 12 094. „Je mehr Lose, desto höher das Budget“, sagte Lautenschläger.

Dann aber gab es etwas für die Augen der vielen Vereinsvertreter: 15 Mädchen des TV Maar im Alter zwischen acht und 16 Jahren zeigten turnerische Glanzleistungen am Boden und auf der Bank. Rollen, Saltos, Räder, Überschläge, Handstände, Spagat und mehr erhielten viel Beifall.

Dann sagte Angela Bauer: „Willkommen, es ist richtig, richtig schön, wenn man hier die Vielzahl der Vereinsvertreter sieht“, bevor sie die einzelnen Vereinsvertreter aufrief, die eine finanzielle Zuwendung zwischen 150 und 250 Euro bekamen. Sie, Kerstin Novy und Werner Waldeck überreichten die entsprechenden Umschläge. Zuvor hatten die kleinsten TVM-Turnerinnen Lena und Emely aus einem Stapel Karten zwei Zusatzgewinner gezogen: Das DRK Schlitzerland und der Gemischte Chor Willofs „Hast Du Töne“ bekamen eine Zusatzgratifikation in Höhe von je 250 Euro. Dann war noch bei Getränken und einem Imbiss aus der Küche des „Posthotels“ genügend Zeit zum Kennenlernen und Meinungsaustausch.