v.l.: Vorstand Alexander Schagerl, Rudolf Löbel, Betriebsratsvorsitzender Andreas Schmidt und Vorstandsvorsitzender Norbert Lautenschläger.

Pressebericht aus dem Schlitzer Boten vom 12.07.2016

Abschied und Jubiläum an einem Tag

Der Vorstand dankte seinem Mitarbeiter

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschiedete der Vorstand der Volksbank Lauterbach-Schlitz eG in diesen Tagen den langjährigen Mitarbeiter Rudolf Löbel in den Ruhestand. „Wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen können, wir sind aber auch ein Stück weit traurig, einen so langjährigen und beliebten Kollegen zu verlieren,“ fasste Vorstandsvorsitzender Norbert Lautenschläger die Stimmungslage zusammen. Symbolisch unterstrich er seinen Dank für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und das besondere Engagement durch die Überreichung der Ehrennadel in Bronze des Genossenschaftsverbandes sowie der Ehrenurkunde der IHK Gießen-Friedberg.

Rudolf Löbel war seit Juli 1991 bei der Volksbank beschäftigt. Daher konnte er exakt mit dem Eintritt in den Ruhestand auch sein 25-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Als Kurierfahrer war er all die Jahre für die logistische Versorgung der Geschäftsstellen zuständig. „Ständig auf Achse“ war er ein Kollege, der tagtäglich mit fast allen Mitarbeitern des Hauses in Kontakt stand. Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft gepaart mit seiner sympathischen, freundlichen Art zeichnen den ehemaligen Mitarbeiter aus, für den es nie ein „das geht nicht“ gab.

Den Dankesworten des Vorstandes schloss sich auch der Betriebsratsvorsitzende Andreas Schmidt an. Auch er wusste kleine Anekdoten über den Kollegen Löbel zu berichten, sodass dem neuen Ruheständler der Abschied nicht ganz so schwer fiel.