Pressebericht aus dem Lauterbacher Anzeiger vom 19.05.2016

Volksbank fördert Vereine der Region

Das Engagement für die Menschen vor Ort ist für die Volksbank Lauterbach-Schlitz eG von großer Bedeutung. Das beziehe sich nicht nur auf die optimale finanzielle Betreuung der Kunden und Mitglieder. Es äußere sich auch im Einsatz der Volksbank sowie ihrer Mitarbeiter für das soziale Leben, Tun und Treiben, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Da die Volksbank Lauterbach-Schlitz ebenso regional verwurzelt sei, unterstütze sie gerne die Vereine vor Ort im Rahmen ihrer „Vereinsförderung“, um so das Gemeinwesen in der Region zu Stärken.

Bewerben hierfür können sich alle gemeinnützig anerkannten Vereine mit Sitz im Geschäftsgebiet der Volksbank Lauterbach-Schlitz eG. Das entsprechende Bewerbungsformular kann von den Vereinen online auf www.volksbank-aktiv.de ausgefüllt werden. Die Bewerbungsphase endet für das laufende Geschäftsjahr am 10. September und damit ca. 3 Wochen früher als in den Jahren zuvor.

Da es eine Vielzahl von Vereinen in der Region gibt und die Höhe des Zweckertrages begrenzt ist, wird anschließend jede Bewerbung genau geprüft. Insbesondere die Vereinsgröße sowie das Engagement im Kinder- und Jugendbereich stehen dabei im Fokus der Betrachtungen, bevor anschließend die Einladungen zur offiziellen Spendenübergabe im November übermittelt werden.

Das Spendenvolumen liegt laut Pressemitteilung erneut im fünfstelligen Bereich und resultiere aus dem Zweckertrag für das Gewinnsparen. „Uns ist es wichtig“, so Vorstand Norbert Lautenschläger, „diesen Zweckertrag an die Region weiterzugeben!“ Da die Anzahl der Gewinnsparer bei der Berechnung des Spendenvolumens eine entscheidende Rolle spielt, könne jeder Kunde durch den Kauf von Gewinnsparlosen dazu beitragen, die zur Verfügung stehende Summe weiter zu steigern. Eines von vielen Argumenten, dass die Gewinnsparer zu überzeugen scheine, denn das Spendenvolumen konnte in den letzten Jahren nahezu verdoppelt werden.

Ansprechpartner für die Spendenvergabe und die Vereinsförderung ist Angela Bauer aus der Marketingabteilung.