Die Volksbank Lauterbach-Schlitz spendet im Rahmen der Vereinsförderung 2.000 € an den VfL Lauterbach

Pressetext aus dem Schlitzer Boten vom 27.07.2016

 

Vorgezogene Spende von der Volksbank für VfL Lauterbach

 

„Eine Spende im Rahmen unserer Vereinsförderung haben wir in diesem Jahr vorgezogen“, berichtete Vorstandsvorsitzender Norbert Lautenschläger jetzt der Presse. Das Vereinsheim des VfL Lauterbach hat Anfang Juni gebrannt und muss nun wiederhergestellt werden. Trotz vorhandener Versicherung ist davon auszugehen, dass die Zahlungen zur Wiederherstellung nicht reichen werden. Zudem müssen zur Aufrechterhaltung des Trainings- und Spielbetriebes Ersatzmaßnahmen wie Toilettenwagen und Umkleidemöglichkeiten für die kommende Saison organisiert werden. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen ist der Verein daher dringend auf Spenden angewiesen. „In dieser besonderen Situation, die einen Verein vor große Anstrengungen stellt, möchten wir gerne direkt und schnell helfen“, so Lautenschläger im Hinblick auf die vorgezogene Spende.

Ein Teil des Betrages ist für neue Trikots für den Jugendbereich bestimmt, denn auch diese sind ein Raub der Flammen geworden. „Wir möchten ein Zeichen setzen und hoffen, dass sich viele andere Unternehmen anschließen“.

Das Engagement für die Vereine und Menschen vor Ort ist für die Volksbank Lauterbach-Schlitz eG von großer Bedeutung. Die Vereine in unserer Region leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Gemeinwesens. Sie bieten Anlaufpunkte mit vielfältigen Freizeitangeboten für Jung und Alt. Sie fördern Teamgeist und Fairplay, Gesundheit und Leistungsbereitschaft. „Daher ist es uns wichtig, die Vereine im Rahmen unserer Vereinsförderung zu unterstützen“.

Das Bewerbungsformular für die Vereinsförderung kann von den Vereinen online auf www.volksbank-aktiv.de ausgefüllt werden. Die Bewerbungsphase endet am 10. September. Da es eine Vielzahl von Vereinen in der Region gibt und die Höhe des Zweckertrages begrenzt ist, wird anschließend jede Bewerbung genau geprüft. Insbesondere die Vereinsgröße sowie das Engagement im Kinder- und Jugendbereich stehen dabei im Fokus der Betrachtungen, bevor anschließend die Einladungen zur offiziellen Spendenübergabe übermittelt werden.

Ansprechpartner für die Spendenvergabe und die Vereinsförderung ist Angela Bauer aus der Marketingabteilung.