Bildunterschrift: Norbert Lautenschläger, Kerstin Novy und Stefan Eisenbach (von links) freuen sich über die kleine Volksbank-Ecke in der „Erlebniswelt Berufliche Orientierung“, in der ein Quiz spielerisch über Geld und Finanzen aufklärt. Foto: Stoepler

Pressetext aus dem Lauterbacher Anzeiger vom 28.04.2018

Geld für Klassenkasse gewinnen
Volksbank Lauterbach-Schlitz „Erlebniswelt Berufliche Orientierung“ / Kooperationsvertrag mit BZL
von Werner Stoepler

LAUTERBACH: Die Volksbank Lauterbach-Schlitz ist ein weiterer Kooperationspartner des Bildungs- und Technologiezentrums für Elektro- und Informationstechnik (BZL) bei deren „Erlebniswelt Berufliche Orientierung“. Diese BZL-Filiale auf dem Gelände der eichbergschule ist vor einem Vierteljahr eröffnet worden und bietet Schulklassen einen intensiven Einblick in die Berufswelt, wobei ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen von der Medienwelt bis zum Gesundheitswesen inklusive aller Facetten des Handwerks abgebildet werden. Volksbank und BZL haben am Freitag einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Sichtbarer Ausdruck des Engagements ist ein großer Bildschirm im Flur vor dem Medienklassenraum. Die Wand ist künstlerisch mit Motiven zum Zahlungsverkehr gestaltet. Davor laden zwei Sitzsäcke in den Volksbankfarben Orange und Blau zum Verweilen ein. Doch wird die Kinder während ihrer Berufsorientierungskurse eher die Eingabestation locken. Denn von dort aus können in jedem Quartal hundert oder fünfzig Euro für die Klassenkasse bei einem Quiz gewonnen werden. 20 Fragen und deren Antworten vermitteln so spielerisch Wissenswertes aus der Finanzwelt., praxisnah an der Altersgruppe orientiert. So wird beispielsweise vor ruinösen finanzierungsfallen bei Handyverträgen gewarnt. Der Weg zur richtigen Antwort wird durch das Stöbern auf den Onlineseiten der Volksbank, insbesondere unter dem Stichwort „Junge Kunden“, leichtgemacht. Teilnehmen können Schüler, die an den Werkstatttagen in der Erlebniswelt Berufliche Orientierung im Handwerk teilnehmen.

Nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung führte BZL-Geschäftsführer Stefan Eisenbach die Volksbank-Vertreter Kerstin Novy und Vorstandsvorsitzender Norbert Lautenschläger durch die modernen Unterrichtsräume. Das Angebot zur Berufsorientierung findet Anklang bei Schulen im weiten Umkreis. Sollte nun eine Schule außerhalb des Geschäftsgebietes der Volksbank Lauterbach-Schlitz beim Quiz gewinnen, so ist das kein Problem, versicherte Kerstin Novy.