Bürgermeister Olaf Dahlmann und Volksbankvorstandsvorsitzender Norbert Lautenschläger freuen sich über die neue Ausstattung im Wartenberg Oval. Foto: Renker

Pressetext aus dem Lauterbacher Anzeiger vom 29.08.2018

Defibrillator im Wartenberg Oval

WARTENBERG (ol). Der „plötzliche Herztod“ ist die Todesursache Nummer eins in Deutschland. Schnelle Hilfe durch frühe Defibrillation ist bei einem solchen Notfall lebensrettend. Da die Überlebenschancen bei plötzlichem Herzversagen mit jeder Minute ohne Hilfe sinkt, soll mit Hilfe der automatisierten externen Defibrillatoren (AED) diesen Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes vorab durch Laien geholfen werden.

In der Pressemitteilung der Gemeinde Wartenberg heißt es, aus diesem Grund hat die Gemeinde für das Wartenberg Oval einen solchen AED angeschafft. Das Wartenberg Oval bietet sich als Standort dafür an, da sich bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen im Wartenberg Oval immer eine große Anzahl Menschen im Oval befindet. In einem möglichen Notfall kann dem Patienten nun frühzeitig geholfen werden, bis der Rettungsdienst eintrifft.

Die Anschaffung wurde im besonderen Maße mit der finanziellen Unterstützung von zwei regionalen Partnern unterstützt, die beide langjährige Nutzer des Ovals sind und auf eine Vielzahl von Veranstaltungen zurückblicken können. So haben die Volksbank Lauterbach-Schlitz und die OVAG AG die Beschaffung mit jeweils 500 Euro unterstützt und leisten auf diese Weise einen wichtigen Beitrag für die Besucher im Wartenberg Oval. Bürgermeister Dr. Olaf Dahlmann dankt beiden Unternehmen für ihre Unterstützung.