Brigitte Kircher (mit Blumen) wurde von Vorstand Alexander Schagerl, Betriebsratsvorsitzender Kerstin Novy und Vorstandsvorsitzendem Norbert Lautenschläger in den Ruhestand verabschiedet.

Pressebericht aus dem Schlitzer Boten vom 08.04.2014

Feierliche Verabschiedung in der Volksbank

Langjährige Mitarbeiterin Brigitte Kircher vom Vorstand in den Ruhestand verabschiedet

Für Brigitte Kircher begann damit ein neuer Lebensabschnitt. Sie wurde im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung vom Vorstand in den Ruhestand verabschiedet. Mit dabei waren die Kolleginnen und Kollegen aus dem engen Arbeitsumfeld der letzten Jahre.

Vorstand Alexander Schagerl ließ in seiner Rede noch einmal den persönlichen Werdegang Revue passieren und dankte für die langjährige Treue, die Gewissenhaftigkeit und das Engagement. Symbolisch unterstrich er seinen Dank durch die Überreichung der Ehrenurkunde des Genossenschaftsverbandes.

Brigitte Kircher begann 1963 ihre berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung zur Industriekauffrau bei der damaligen Milchverwertung in Alsfeld. Von 1966 bis 1969 war sie dort als kaufmännische Angestellte tätig. Nach der Erziehung ihres Sohnes betrat sie 1986 die Berufsbühne bei der damaligen Lauterbacher Volksbank eG. Hier war sie bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand im Rechnungswesen tätig und deckte dort ein breites Spektrum an Tätigkeiten ab, die ein präzises und sorgfältiges Arbeiten erforderten.

Betriebsratsvorsitzende Kerstin Novy dankte im Namen der Kolleginnen und Kollegen der Volksbank für die gute Zusammenarbeit und das kollegiale Miteinander. Auch Sie richtete das eine oder andere persönliche Wort an die ausscheidende Kollegin und wünschte für die Zukunft alles Gute.

Brigitte Kircher bedankte sich ihrerseits für die vertrauensvolle und wertschätzende Zusammenarbeit. Sie freut sich nun auf ihren neuen Lebensabschnitt und hat schon umfangreiche Pläne geschmiedet, so dass der Abschied nicht allzu schwer fällt.